Grenzüberschreitende Wirkung des Projektes

Das Projekt "Entwicklung der Partnerschaft in Bereichen Umwelt und Fremdenverkehr Rusovce-Bruck" ist ein Spiegelprojekt des österreichischen Parknetzwerkprojektes " Die großen Gärten unter der Enns" - Historische Parkanlagen im Grenzbereich Österreich - Slowakei. Dieses Projekt schließt folgende Parkanlagen ein:

Alle Parks zusammen mit dem Park von Rusovce weisen einige gemeinsame Merkmale auf: Einen gegenwärtig schlechten (verwahrlosten) Zustand, die Notwendigkeit der Erneuerung und Sanierung mit Berücksichtigung der künstlerisch-historischen Auffassung und Erfüllung der Bedingungen für den Naturschutz (Parkanlagen in Österreich sind Gebiete des europäischen Netzwerkes NATURA 2000).

Die Gestaltung einer gemeinsamen Strategie für die Weiterentwicklung der Parks in den Gemeinden des Grenzbereiches zeigt sich als unerlässliche Bedingung für den Erfolg des Projektes. Die Projekte binden an das Projekt "Eszterhazygärten", welches Österreich mit dem ungarischen Park Fertos verbindet, womit eine enge Österreich-slowakisch-ungarische Zusammenarbeit in einem Gebiet, das historisch geschlossen war, entsteht. Es erneuert Verbindungen, welche in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts gewaltsam unterbrochen wurden.

Harrach Park Durch Implementieren des gemeinsamen grenzüberschreitenden Projektes festigen wir Beziehungen und die Zusammenarbeit aller Partner. Das Projekt auf österreichischer Seite, welches über das Programm Interreg III.A in der Höhe von 210 000 EURO finanziert ist, wird bis Ende 2005 realisiert. Das Projekt "Entwicklung der Partnerschaft in Bereichen Umwelt und Fremdenverkehr Rusovce-Bruck" sollte als Vorbereitung zur praktischen Realisierung der Parksanierung dienen. Nach erfolgreicher Beendigung des Projektes plant der Stadtteil Rusovce die Nutzung anderer europäischer Strukturfonds und Initiativen zur konkreten Realisierung des Investitionsvorhabens der Parksanierung.